Eine Fähigkeit, die ein erfahrener Händler oder Sammler erwerben sollte, besteht darin, beobachtete Details zum späteren Nachschlagen in seinem Gedächtnis zu speichern. Diese Lektion habe ich Ende der 1980er Jahre als Händler für meist britische Bilder gut gelernt, wo ich mindestens dreimal einer Ahnung folgte, von den beauftragten Experten auf Skepsis stieß und später zu meiner unendlichen Freude und Gewinn bestätigt wurde.

Als Netsuke-Händler decke ich eine große Bandbreite an Stilen ab. Es macht mir am meisten Freude, etwas zu kaufen, das mir gefällt, manchmal gegen Markttrends, und zu entdecken, dass jemand anderes meine Begeisterung teilt; es braucht nur einen. Es ist unvermeidlich, dass ich von Zeit zu Zeit mit etwas umgehe, von dem ich weiß, dass es nicht mein eigener Geschmack ist, aber jemand anderen anspricht. Das finde ich ehrlich gesagt weniger erfreulich, aber ein Verkauf ist ein Verkauf und hilft, den Wolf von der Tür fernzuhalten.

Einige meiner Kunden werden meine Vorliebe für frühes Inro bereits kennen, oft sehr abgenutzt und verprügelt, was gegen den Geschmack der Mehrheit der Inro-Sammler für das Ursprüngliche geht, was nicht wirklich mein Ding ist. Weniger wissen vielleicht von meiner gleichen Vorliebe für frühes Netsuke. Besonders gefreut hat mich die Ankunft von drei frühen Netsuke in einem kürzlich erfolgten Gruppenkauf im Ausland nur auf der Grundlage von Fotos. Es ist schwer zu sagen, was genau anspricht. Es gibt eine leicht naive Schlichtheit, die attraktiv ist, und vielleicht fügt die Kleidung einen Hauch von historischer Romantik hinzu. Was auch immer es ist, ich werde hier nicht versuchen, es zu beschreiben, sondern zwei der Netsuke für sich selbst sprechen lassen.

Frühe große Netsuke von Kinko auf seinem Karpfen, MR3351_v1 Rückansicht von Netsuke

  Rückansicht von Netsuke 2

Der Netsuke, der mich am meisten begeisterte, war der dritte, aus Gründen, die bereits auf den Fotos des Verkäufers ersichtlich waren. Ende 2010 hatte ich das Glück, von einem befreundeten Londoner Händler ein sehr großes und schweres elfenbeinfarbenes Netsuke einer Krabbe und einer Schildkröte auf einem Haufen Muscheln zu kaufen. Es faszinierte mich, weil ich erst vor wenigen Monaten ein bescheideneres Netsuke aus Muscheln gekauft hatte, das eindeutig von demselben Schnitzer stammte und an der unverwechselbaren Art und Weise zu erkennen war, in der er die Jakobsmuschel schnitzte. Seitdem habe ich von diesem Schnitzer kein Ende von unsigniertem Netsuke gesehen, immer erkennbar an der Jakobsmuschel.

Krabben-Netsuke mit Jakobsmuschel  Unsigniertes Netsuke mit Jakobsmuschel

Jetzt muss ich etwas abschweifen. Wer Netsuke schon länger verfolgt, kennt Modelle von Meerjungfrauen und Wassermännern mit eher stämmigen Körpern und ähnlich flachen Gesichtern, unabhängig vom Geschlecht. Ich denke, es ist allgemein bekannt, dass diese von der gleichen Hand sind wie die etwas eleganteren Karyobinga mit Köpfen und Gesichtern im gleichen Stil wie die der Meerjungfrauen und Wassermänner, deren Körper dank ihrer nachlaufenden Schwänze ähnlich der Ho- o Vogel (Phönix).

Meerjungfrau - Meermann Netsuke Meerjungfrau-Netsuke

Was ich dank dieser sehr abgenutzten und ramponierten Neuanschaffung entdeckt habe, ist, dass die Muscheln, Wassermenschen und Karyobinga aus ein und derselben Hand oder Werkstatt stammen. Jetzt müssen wir nur noch herausfinden, wer dieser Schnitzer war.

Frühes Netsuke einer Meerjungfrau auf Jakobsmuschel,MR3353_v1  Meerjungfrau-auf-Jakobsmuscheln-Netsuke-MR3353_v3